Interkulturalität an Ganztagsgrundschulen - Gelingende Zusammenarbeit mit Eltern

Projekt zur Verbesserung der Zusammenarbeit von Schulen und Eltern vielfältiger Herkunft

Das einjährige Projekt für Ganztagsgrundschulen „Interkulturalität an Ganztagsgrundschulen – Gelingende Zusammenarbeit mit Eltern“ wurde im Schuljahr 2013/14 erstmals in Zusammenarbeit von der Serviceagentur „Ganztägig Lernen“ Bremen (SAG) und dem Kompetenzzentrum für Interkulturalität (Kom.In) durchgeführt.

Ziel des Pilotprojekts war es, den Dialog zwischen Ganztagsgrundschulen und Eltern vielfältiger Herkunft zu unterstützen, um Bildungschancen und -erfolge aller Kinder zu verbessern. Bisherige Mitwirkungsmöglichkeiten von Eltern an Schulen sollten reflektiert und neue Konzepte entwickelt werden.

Die teilnehmenden Schulen an diesem Pilotprojekt waren die Schule an der Stichnathstraße, Schule Alt- Aumund und die Schule Mahndorf. Die Schulen erhielten eine kontinuierliche Prozessbegleitung, mehrere Fortbildungen zu Interkultureller Kompetenz und eine Hospitation an einer Schule mit etablierter Vielfaltkultur.

 

Nähere Informationen zum Projekt:

„Interkulturalitat an Ganztagsgrundschulen (mit Bewerbungsbogen)“
„Interkulturalitat an Ganztagsgrundschulen – mehrsprachig“